Verbraucher kurbeln Konjunktur an

Verbraucher sorgten für konjunkturellen Schwung: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im 3. Quartal 2021 gegenüber dem 2. Quartal 2021 um 1,7 % gestiegen.

Damit setzte sich die Erholung der deutschen Wirtschaft im Sommer weiter fort, nachdem das BIP im 2. Quartal 2021 bereits um 2,0 % gewachsen war, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Private Konsumausgaben stützen Wachstum

Nachdem im 2. Quartal 2021 die inländische Nachfrage in fast allen Bereichen kräftige Zuwächse verzeichnete, traf dies im 3. Quartal 2021 lediglich für den privaten Konsum zu: Dieser stieg mit plus 6,2 % deutlich gegenüber dem Vorquartal.

Der Staat reduzierte hingegen seine Konsumausgaben um 2,2 %. Im 3. Quartal 2021 wurde auch weniger investiert als im 2. Quartal: Die Investitionen in Ausrüstungen – Maschinen, Geräte, Fahrzeuge usw. – sanken um 3,7 %, die Bauinvestitionen um 2,3 %.