Produkt-Rückruf von Alnatura Dinkel-Vollkorn-Spaghetti

Der Bio-Händler Alnatura ruft vorsorglich die Alnatura Dinkel-Vollkorn-Spaghetti aufgrund von Ergotalkaloiden zurück.

„In den Alnatura Dinkel-Vollkorn-Spaghetti mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 26.02.2023 wurden Spuren von Ergotalkaloiden (Stoffwechselprodukte sogenannter Mutterkornpilze) festgestellt … Ergotalkaloide können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen“,

heißt es in einer Mitteilung des Bio-Lebensmittelhändlers.

Kunden:innen die Alnatura Dinkel-Vollkorn-Spaghetti mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum zu Hause haben, sollten die Nudeln vorsorglich nicht mehr verzehren. Ergotalkaloide können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

Kunden:innen können das Produkt mit dem oben genannten MHD in die jeweiligen Märkte zurückbringen und erhalten selbstverständlich Ersatz. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten oder andere Alnatura Nudelsorten seien von dem Rückruf nicht betroffen, heißt es weiter.