Luca-App mit Update zum Herbst

Luca-App erhält umfassendes Update und neue Funktionen – luca+ kommt Anfang Herbst.

Für die Luca-App zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie wird es Anfang Herbst 2021 eine neue Version geben. Das Update „luca+“ sei Teil der kontinuierlichen Weiterentwicklung, die in enger Abstimmung mit Gesundheitsämtern, Usern und Betreibern erfolge, teilte luca auf seiner Webseite mit.

Mit luca+ soll das System zu einer intelligenten Schwerpunktnachverfolgung werden. Damit sollen die Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung entlastet und in die Lage versetzt werden, schneller und differenzierter Risiken zu analysieren, um dann entsprechend zu handeln.

Im Zentrum stehe die Risikobewertung der Ärzte der Gesundheitsämter, auf deren Basis gezielt Nutzer der luca App in unterschiedlichen Abstufungen gewarnt und kontaktiert werden können.

„Mit den neuen Funktionen schlagen wir jetzt gemeinsam mit den Gesundheitsämtern das nächste Kapitel in der Pandemiebekämpfung auf: Durch eine systematische Risikobewertung können diese noch schneller, einfacher und differenzierter Risiken bewerten, Nutzer informieren, warnen und kontaktieren“, kündigte Patrick Hennig, Geschäftsführer von luca, an.