Startseite » Dies & Das » Ladendiebstähle in Milliardenhöhe

Ladendiebstähle in Milliardenhöhe

Trotz Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen wird im Handel nach wie vor alles gestohlen, was nicht niet- und nagelfest ist.

Laut einer aktuellen Studie „Inventurdifferenzen im deutschen Handel 2022“ des Kölner Handelsforschungsinstituts EHI summierten sich die Verluste des Handels durch Diebstähle im vergangenen Jahr auf mehr als drei Milliarden Euro.

Darunter Diebstahl durch die Kundschaft in Höhe von 2,1 Milliarden Euro, Diebstahl durch Mitarbeitende 810 Millione Euro und Diebstahl durch Servicekräfte und Liefernde im Wert von 320 Millionen Euro.

Rund 40 Prozent aller Nennungen gestohlener Produkte entfallen auf folgende fünf Warengruppen: Kosmetik, Tabakwaren, hochwertige Markenbekleidung/Markenschuhe, Elektrogeräte/-artikel/-zubehör sowie alkoholische Getränke (Spirituosen, Wein, Sekt).