Knapp 6 Prozent Inflation im November?

Laut eines Berichts könnten die Verbraucherpreise im November temporär um knapp 6 Prozent zulegen.

Die Bundesbank befürchtet in ihrem aktuellen Monatsbericht, dass die Inflationsrate im November auf knapp 6 Prozent steigen, aber bereits im kommenden Januar spürbar zurückgehen wird.

„Sie könnte aber noch für längere Zeit deutlich über 3 Prozent liegen“,

schreibt die Notenbank in ihrem Monatsbericht November 2021 weiter.

Die Verbraucherpreise waren zuletzt im Oktober erneut kräftig gestiegen. Gegenüber dem Vormonat legten die Preise um 0,5 Prozentpunkte zu. Die Vorjahresrate kletterte von 4,1 Prozent auf 4,6 Prozent.