BMW aus Recycling-Material

Der bayerische Autobauer BMW hat mit dem „i Vision Circular“ ein zu 100 % aus Altmaterial und nachwachsenden Rohstoffen hergestelltes Auto vorgestellt.

Der Autobauer BMW hat heute mit dem Kleinwagen i Vision Circular einen Ausblick auf einen kompaktes Auto mit konsequentem Fokus auf Nachhaltigkeit und Luxus für das Jahr 2040 gegeben.

„Der BMW i Vision Circular zeigt, wie umfassend und konsequent wir nachhaltige Mobilität denken. Er steht für unseren Anspruch, Vorreiter bei der Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft zu sein“,

sagte BMW-Chef Oliver Zipse anlässlich der in dieser Woche stattfindenden Automesse IAA Mobility in München.

Das übergeordnete Designziel des BMW i Vision Circular war es, ein Fahrzeug zu gestalten, das für geschlossene Materialkreisläufe optimiert ist und eine Quote von 100 % recycelten Materialien bzw. 100 % Recyclingfähigkeit erreicht, heißt es weiter.

„Im Designprozess des BMW i Vision Circular haben wir Zirkularität von Beginn an konsequent mitgedacht. Daher ist dieses Visionsfahrzeug voller innovativer Ideen, die Nachhaltigkeit mit einer neuen und inspirierenden Ästhetik verbinden – wir nennen diesen Ansatz ‚Circular Design‘“,

erklärt BMW-Chefdesigner Adrian van Hooydonk.