Startseite » Verbraucher News » Bahn will Räder reparieren lassen

Bahn will Räder reparieren lassen

Morgens abstellen, abends fertig: Die Deutsche Bahn (DB) startet Reparaturservice für Fahrräder am Bahnhof.

Morgens das Fahrrad am Bahnhof abschließen und abends das fertig reparierte Rad wieder dort abholen – so einfach geht eine Fahrradreparatur mit DB Radfix. Ab sofort können Radfahrende am Bahnhof Berlin Südkreuz den neuen Service buchen und ausprobieren.

Wird er von den Radfahrenden gut angenommen, soll er an weitere Bahnhöfe kommen. Mit DB Radfix unterstützt die DB das klimafreundliche Zusammenspiel von Fahrrad- und Bahnfahren.

So funktioniert DB Radfix

Ob Inspektion der Gangschaltung, Bremsbelagwechsel oder neues Fahrradlicht – auf der Webseite bahnhof.de/radfix können Interessierte die gewünschte Leistung und den passenden Termin für die Reparatur oder Wartung auswählen. Am gewählten Tag ist ein Stellplatz für das Rad reserviert.

Die kontaktlose Übergabe erfolgt einfach, indem die Kunden ihr Rad mit ihrem eigenen Fahrradschloss an das DB Radfix-Schloss anschließen. Die Partner-Werkstatt kann das Fahrrad auf diese Weise entgegennehmen und führt die gebuchte Leistung schnell und zuverlässig aus. Noch am selben Abend können die Kunden ihr Rad wieder am Stellplatz abholen.