Startseite » Produktwarnungen » Aprikosenkerne zurückgerufen

Aprikosenkerne zurückgerufen

Aus Sicherheitsgründen ruft das niederländische Unternehmen Liroy B.V. Aprikosenkerne zurück. Vom Rückruf betroffen ist folgendes Produkt: GL Apricot Seeds (Pak Hang), 30x100g bag, Produzent ist Golden Lily.

Wie es in der Rückrufmitteilung über das Portal „lebensmittelwarnung.de“ heißt, werden die Aprikosenkerne aufgrund einer Überschreitung der Zyanid-Grenzwerte zurückgerufen. In der Mitteilung heißt es weiter:

Aprikosenkerne enthalten von Natur aus Amygdalin, das nach dem Verzehr Zyanid freisetzen kann. Der menschliche Körper kann kleine Mengen Zyanid ausscheiden, aber größere Mengen – etwa wenn die Kerne als Snacks gegessen werden – können zu einer Zyanidvergiftung führen, die zum Tod führen kann. Zu den Symptomen einer Zyanidvergiftung gehören Schwäche und Verwirrtheit, Angst, Ruhelosigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Atembeschwerden und Kurzatmigkeit, Bewusstlosigkeit, Krampfanfälle und Herzstillstand.

Die Firma bittet darum, das Produkt nicht zu verbrauchen und es zur Verkaufsstelle zurückzubringen. Der Kaufpreis werde erstattet, heißt es weiter.